Schützenverein Balksen-Katrop-Thöningsen von 1870 e.V.
Schützenverein Balksen-Katrop-Thöningsen von 1870 e.V.

Aktuelles

Grußwort des Kommandeurs

Liebe Schützenfamilien,

auch in diesem Jahr werden wir unser geliebtes, familiäres Schützenfest nicht so feiern können, wie wir es kennen. Ein großes Jubiläumsfest zu unserem 150jährigen Bestehen ist in weite Ferne gerückt. Noch Ende letzten Jahres haben wir gehofft, mit dem Start der Impfungen zügig voran zu kommen bei der Bekämpfung der Pandemie.
Doch immer noch sind wir weit von einem „normalen“ Alltag entfernt. Gemeinsam standen wir üblicherweise am Freitag vor Pfingsten unter der Vogelstange, haben den neuen König freudig in die Arme geschlossen, jubelten anschließend dicht gedrängt vor der Theke den neuen Regenten zu. Ich erinnere mich an rauschende Feste mit vielen Freunden, eine volle Tanzfläche und schöne Momente in einer völlig überfüllten Sektbar mit den Klängen des Spielmannszuges Borgeln: „Lühringsen feiert Schützenfest, das ist ein alter Brauch...“
Momentan ist eine solche Situation wohl kaum vorstellbar. Hoffen wir, dass es in naher Zukunft wieder möglich sein wird, halbwegs so unbeschwert wie früher gemeinsam zusammen zu stehen, zu feiern und unsere Gemeinschaft zu pflegen – ich denke, dies vermissen wir alle!
Planung ist derzeit weiterhin ein Fremdwort. Auch unsere Jahreshauptversammlung konnte auf Grund der aktuellen Vorschriften noch nicht stattfinden. Sobald eine solche Veranstaltung möglich ist, werden wir diese kurzfristig planen, um euch den Kassenbericht vorzustellen und die nötigen Neuwahlen im Vorstand durchzuführen.
Aber untätig waren wir im vergangenen Jahr nicht: Besonders bedanke ich mich an dieser Stelle bei allen, die immer mal wieder tatkräftig an unserer schmucken Schützenhalle gearbeitet haben. Unter fachkundiger Leitung von Markus Olschewski ist unter anderem die Halle neu gestrichen worden. Der Rasen wurde gemäht, die Außenanlagen gepflegt und so für ein ordentliches Erscheinungsbild unserer Halle gesorgt. Jürgen Schulte-Derne kümmert sich immer um die Wohnwagenvermietung in den Wintermonaten – auch dafür ein herzliches Dankeschön! Nachdem der Winter eiskalt im Februar zugeschlagen hat, wurde das Hallendach vorsorglich von den Schneemassen befreit. Allen, die sich rund um die Schützenhalle und unseren Verein engagieren sage ich herzlichen Dank – besonders auch für manch spontane Hilfe! Ein weiterer Gruß geht an die Borgeler Musikanten, die in diesem Jahr seit 65 Jahren bei uns spielen würden und als Verein seit 100 Jahren bestehen!
Wir haben uns im Vorstand sehr über die viele positive Resonanz auf unseren Schützengruß im letzten Jahr gefreut. Für euch haben wir in diesem Jahr ebenfalls einen kleinen Pfingstgruß vorbereitet, den ihr in den Händen haltet. Aufgrund mangelnder Aktivitäten gibt es natürlich wie momentan überall im privaten Bereich nicht allzu viel Neues zu berichten. Mit Unterstützung der Veltins-Brauerei und der Volksbank Hellweg ist das kleine Überraschungspaket entstanden - wir hoffen, euch ein klein wenig Schützenfest damit nach Hause zu bringen. Denkt dabei an manch tolles Fest der vergangenen Jahre in unserer einzigartigen Halle! Auf das dies euch als großer Ansporn dient, wenn es wieder erlaubt ist, unsere Vereinsaktivitäten zu unterstützen und (hoffentlich) im kommenden Jahr das Schützenfest wieder zahlreich zu besuchen! Auf das dann auf unserem Schützenplatz zu Pfingsten wieder viele fröhliche Schützenfamilien zu Gast sind!

Bereits im letzten Jahr haben viele die Straßen in unseren Dörfern zu Pfingsten festlich geschmückt. Lasst uns auch in diesem Jahr daran anknüpfen und als Zeichen der Gemeinschaft die Schützenfahnen hissen und die ein oder andere Wimpelkette aufhängen!
Lasst uns gemeinsam optimistisch in die Zukunft blicken und die Freude an der Geselligkeit nicht verlieren! In diesem Sinne wünsche ich euch frohe Pfingsten - bleibt gesund und gelassen! Ich habe grade bei geschlossenen Augen einen Ohrwurm… „Lühringsen feiert Schützenfest….“

 

Mit herzlichem Schützengruß

Daniel Gerth

Den gesamten Pfingstgruß mit dem Grußwort können Sie hier herunterladen:

Pfingstgruß 2021
Lühringsen Pfingstgruß 2021.pdf
PDF-Dokument [695.8 KB]

Fröhliche Weihnachten und Gesundheit im neuen Jahr!

Liebe Schützenfamilien,

die vergangenen Monate haben wir uns alle sicherlich völlig anders vorgestellt. Wer hätte erwartet, dass mit der Jahreshauptversammlung und dem Pokalschießen im Februar unsere Vereinsaktivitäten für dieses Jahr zu Ende sind? Wir waren mitten in den Vorbereitungen für unser Jubiläumsfest und freuten uns auf ein schönes, fröhliches Fest mit vielen Gästen. Mitte Februar war „Corona“ noch weit weg – zu dem Zeitpunkt war das Thema noch nicht allzu präsent.

Viele Gäste und viele Menschen zusammen auf einem Fleck ist mittlerweile ein Fremdwort geworden. Mit Maske nähern wir uns mehreren Leuten bei Arbeitstreffen im öffentlichen Raum – sofern ein Treffen momentan überhaupt erlaubt ist. Einschränkungen und Disziplin sind mittlerweile an der Tagesordnung – selbst das diesjährige Weihnachtsfest und Silvester verlaufen völlig anders.

Mir persönlich fehlen die sozialen Kontakte, die Gespräche mit euch Allen, das gemeinsame Lachen und Erzählen. Eine Videokonferenz ersetzt halt nicht das persönliche Treffen – im privaten wie beruflichen Alltag. Viele von uns haben sich Nischen gesucht und ihre Freizeit in Pandemiezeiten anders gestaltet. Vielleicht müssen wir eines Tages auch erst wieder lernen mit vielen Menschen zusammen zu kommen und zur Begrüßung ganz selbstverständlich einander die Hände zu reichen. Die vergangenen Monate haben nicht nur unser Vereinsleben verändert. Vor diesem Hintergrund waren wir im Dezember gezwungen, unser bereits auf das kommende Jahr verschobenes Jubiläumsfest komplett abzusagen. Einige hundert Schützen mit Familien, sowie viele freiwillige Helfer auf dem Hallengelände und in der Halle werden auch im Mai noch nicht wieder denkbar sein. Aber ganz vielleicht können wir uns im kleinen Kreis treffen ‐ klönen, gemeinsam lachen und erzählen.

Das wissen wir momentan alles noch nicht – aber wenn es erlaubt und möglich ist, werden wir dies möglich machen und so vielleicht gemeinsam endlich für einige Stunden dem „Corona‐Dschungel“ entfliehen und andere Gesprächsthemen haben. Hoffen wir darauf – die Wünsche sind bei vielen von uns im Laufe des Jahres kleiner geworden.

Die Pandemie wird auch unseren Terminplan für das kommende Jahr bestimmen. Das Neujahrsessen und das Pokalschießen haben wir bereits komplett gestrichen. Unsere Jahreshauptversammlung haben wir auf den spätestmöglichen Termin im ersten Quartal, Ende März festgelegt. Sollte diese dann nicht möglich sein, werden wir einen Alternativtermin suchen oder sofort in den Sommer ausweichen.

Wir haben auf dem Terminplan neben unseren eigenen Aktivitäten die Schützenfeste unserer befreundeten Vereine vermerkt. Welche dieser Veranstaltungen überhaupt stattfinden und was alles gestrichen werden muss, wird der weitere Jahresverlauf zeigen.

An dieser Stelle bleibt, euch und euren Familien trotz aller äußeren Umstände ein fröhliches und gesegnetes Weihnachtsfest 2020 zu wünschen!

Für das kommende Jahr wünschen wir euch, dass all eure Wünsche, Erwartungen und Hoffnungen in Erfüllung gehen. Vor allem wünschen wir euch aber das höchste Gut in diesen Tagen: Gesundheit!

Wir freuen uns, euch alle fit und munter in 2021 wiederzusehen!

Euer Kommandeur Daniel und das Vorstandsteam

Königspaar 2019/2020

Wir haben ein neues Königspaar!

Unser Ortsoffizier der Südhofe Robin Leupers machte am Freitagabend unserem Vogel "Diana" den Gar aus. Zu seiner Königin wählte er seine Freundin Laura Kruk.

Wir wünschen den Beiden ein unvergessliches Regentschaftsjahr und ganz viel Spaß auf dem kommenden Fest!

 

Die Insignien erlegten:

Krone: Martin Herold 30. Schuss

Zepter: Tim Olschewski 45. Schuss

Apfel: Konrad Sümmermann 51. Schuss

 

Mehr zu unserem Königspaar und Hofstaat erfahren Sie hier.

 

Neuer Jungschützenkönig ermittelt

Am Samstagnachmittag fand bei strahlendem Sonnenschein unser Vogelschießen für die Jungschützen statt. Nach zähem Ringen konnte sich Lucas Olschewski durchsetzen. Zu seiner Königin wählte er Eileen Krüger. Wir wünschen den beiden ein ganz tolles Jahr im Kreise aller Schützen!

Kinderkönigspaar 2019/20

Am Sonntagnachmittag wurde im Rahmen der Kinderbelustigung auch der Kindervogel abgeworfen. Frieda Lammert konnte sich gegen die anderen Thronanwärter durchsetzen. Zu ihrem König wählte sie Hannes Wieditz. Wir wünschen den beiden strahlenden Majestäten ein unvergessliches Jahr!